03.03.2018 - 04.03.2018

Am Samstag Morgen ging es für zwei unserer Mädels in die Schweiz. Mit zwei Baslern und einer wechselnden Besetzung des fünften Bootes nahmen sie erfolgreich am eintägigen City-Night-Cup in Zürich teil. Wir wunderten uns sehr, dass sich in letzter Minute die Spieleranzahl pro Team erhöht hatte, waren beim Anblick der Spielfeldgröße allerdings sehr froh darüber. So mussten wir improvisieren und gewannen einen starken Torwart aus Zug für uns.

In der Vorrunde konnten wir uns zweimal durchsetzen - gegen WVZ und Niedwalden. Gegen Rapperswil und Zürich mussten wir uns leider geschlagen geben. Dabei hat sich unsere selbstsichere und insgesamt gute Spielweise nicht geändert, wir blickten aber physisch und spieltaktisch überlegenen Gegnern ins Auge.

Somit zogen wir als Gruppendritter ins Spiel um Platz fünf ein. Unseren Torwart verloren wir hier an seine eigene Mannschaft, unseren Gegner, und so holten wir uns zwei Anfänger ins Boot. Obwohl es ein wirklich schönes Spiel war und wir mit unserer Leistung zufrieden waren, mussten wir uns gegen die Zuger geschlagen geben. Somit beendeten wir einen anstrengenden, aber mal wieder lehrreichen Polo-Tag bzw. -Nacht mit dem sechsten Platz.

Außerdem freuten wir uns über die Spiele auf einem wieder mal großen Feld und über viel Übung im Pfeifen, da wir eines der wenigen Teams waren, die Schiedsrichter melden konnten.

Müde und erschöpft machten wir uns nach Mitternacht auf den Weg zurück nach Radolfzell und freuten uns über ein schönes Turnier!