Zwei Wochen vor Beginn der Deutschen Meisterschaften in Berlin stimmen Form und Spieleinstellung der Radolfzeller Kanuten. Mit einem klaren Sieg über Quackenbrück und einem Unentschieden gegen die favorisierten Polospieler des VK Berlin sicherten sich die Radolfzeller 4 wichtige Punkte. Am 4. Bundesligaspieltag in Essen auf dem Baldney-See konnten die Radolfzeller ihr Potential unter Beweis stellen und die eingeübten Spielzüge brachten die erhofften Treffer. Der Weg zu den Top 10 des Kanupolosports in Deutschland und der Verbleib in der 1. Bundesliga ist wieder in greifbare Nähe gerückt.

Für Radolfzell spielten: Alexander Nobs, Kay Heißler, Pasqual Schulz, Christian Uhl, Manuel Heißler, Christian Gabler u. Tobias Ehinger.