Beim größten Turnier der Welt, dem Deutschlandcup in Essen auf dem Baldeneysee konnten die Radolfzeller Kanuten ihre Erfolgsserie im Kanupolo fortsetzen.

Der Deutschlandcup wird an 3 Tagen über Pfingsten auf 7 Spielfeldern in 9 Klassen und in über 400 Spielen der Deutschlandcupsieger ausgespielt.

Die Radolfzeller Herren, unter ihrem Kapitän Christian Uhl, wurden in der Leistungsklasse 2 Zweiter. Sie unterlagen denkbar knapp im Finale erst im Penaltiwerfen mit 6:7. In der Vor- und Zwischenrunde haben die Kanupolospieler alle Spiele gewonnen.

Unsere Junioren (17/18 jährige) erreichten bei dem international stark besetzten Feld den 3. Platz. Gegen den späteren Sieger aus Berlin konnte in der Vorrunde sogar ein Unentschieden erzielt werden.

Die Jugend (15/16 Jährige), die als SG Süd an den Start gegangen ist, erreichte einen guten 6. Platz von 16 Mannschaften.

Durch die Erfolge kann mit einer interessanten Deutschen Meisterschaft vom 19.-22. August gerechnet werden, da neben vielen internationalen Teams auch die starken Mannschaften aus Deutschland teilgenommen haben.

Sieger bei den Nationalmannschaften wurde Deutschland durch ein „Golden Goal“ in der Verlängerung gegen Holland.

Der Kanu-Club Radolfzell lädt zu seinem Turnier am 26. und 27. Juni herzlich ein. Weiterhin wird im Rahmen der Feiern zum 75.-jährigen Jubiläum am Sonntag, den 25.7. ein Kanupolospiel zu sehen sein. Anschließend besteht die Möglichkeit diesen Sport selber auszuprobieren.