Einen tollen dritten Platz bei den Deutschen Kanupolo-Meisterschaften in Essen auf dem Baldeneysee erreichten am Wochenende die Radolfzeller Kanuten. Nach acht Siegen , einem Unentschieden und nur einer Niederlage verpassten die Radolfzeller nur knapp den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Die junge Truppe, die dieses Jahr mit einigen eigenen Nachwuchsspielern aus dem Juniorenbereich angereist war, begeisterte während der vier Turniertage die mitgereisten Fans und das Fachpublikum mit einer souveränen Leistung in der Hin- und Rückrunde. Ausgerechnet im Halbfinale war es die fehlende Routine, die  den  Einzug ins Finale verhinderte. Den späteren Sieger des Turniers hatten die Radolfzeller in der Rückrunde schon mit 6:0 Toren deutlich geschlagen. Insgesamt aber eine tolle Leistung und Ansporn für das Team für die nächste Saison.

Dorothea Schäfle, die in der Mannschaft des SKC Philippsburg Damen LK2 spielt, konnte einen hervorragenden 3. Platz erreichen - Pasqual Schulz, der beim KC Wetter in der 1. Bundesliga spielt, wurde mit seiner Mannschaft 7.