Ein lebendiger Verein
Muß immer zu getragen sein
Von Idealisten die nicht ruhn
Denn es gibt immer was zu tun

Zur Gemeinschaft strebt man hin
Denn es ist immer ein Gewinn
Und es erfüllt auch Frau und Mann
Wenn man gemeinsam helfen kann.

Abfall aus dem Gras gerissen
Den irgendjemand hingeschmissen
Ja, mit solchen Kleinigkeiten
Hilft man dem Verein beizeiten.

Ist die Gemeinschaft wohlgelungen
Kameradschaft bei den Jungen
Bei den Älteren Gemütlichkeit
Doch diese sind zu jeder Zeit
Zum Helfen immerzu bereit.

Im Juli konnte jedermann
Zeigen , dass er helfen kann.
Die Anne, die hat ein Talent
Hat im Griff jedes Event
Sie organisiert und dirigiert
Dass kein Fehler hier passiert.

Sie ist die Seele vom Poloturnier
Und wir bedanken uns bei Ihr
Und gehen jetzt richtig aus uns raus -
Mit einem donnernden Applaus.

Ich sage nun in diesem Falle
Der Applaus der war für Alle
Die dem Verein zu Hilfe eilten
Und nicht im Hintergund verweilenten.

Der Juli war gespickt mit Festen
Randvoll, auch mit illustren Gästen
Bundesliga schon am dritten
Die ersten Helfer tat man bitten.

Eine Woche später Poloturnier
Da waren viele Helfer hier.
Anschließend kam das Hausherrenfest
Das sich trefflich feiern lässt.

Das Kanadierrennen ein Riesenkracher
Holger und Norbert die großen Macher
Auch diesen beiden spendet das Haus
Einen donnernden Applaus.

Man müsste vielen applaudieren,
Mitglieder die sich nicht zieren
Die da sind und auch packen an
Und sehen wo man helfen kann.

Ein Danke schon man folgen lässt
Jedes Jahr beim Helfer-Fest.
Und unser Vorstand der sagt froh:
Leute macht nur weiter so
Denn er wäre ja echt allein
Ohne Helfer im Verein.

Auch zukünftig ist ein Gewinn
Idealismus und Gemeinschaftssinn
Gepaart mit Liebe zum Verein,
dann wird uns niemals bange sein.
Dann gibt Helfer mal für mal
Immerzu in großer Zahl
Die allesamt ein Ziel antreibt:
Dass der Verein lebendig bleibt!